Lernen und üben Sie, wie Sie Ihre biologische Bestimmung in einer gesunden Liebesbeziehung erkennen und teilen können. Zuerst werden wir uns ansehen, wie der Glaube an Kreationismus, Evolutionstheorie, intelligentes Design oder einen ko-kreativen Impuls unsere Sichtweise von Zielen und Beziehungen grundlegend beeinflusst. Je nach unserer Antwort ergeben sich unterschiedliche Standpunkte zu unserem biologischen Zweck oder Imperativ des Überlebens, der Fortpflanzung, der Gruppenbildung, des Territorialismus, des Wettbewerbs/der Kooperation und des Strebens nach Lebensqualität. Dies wiederum hat einen großen Einfluss darauf, zu wem wir uns hingezogen fühlen und wen wir als Partner wählen. Gemeinsam werden wir bedürfnisorientierte sexuelle Attraktoren erforschen, die zu transaktionalen Liebesbeziehungsdynamiken führen, die auf unserem biologischen Zweck beruhen, und untersuchen, wie sich diese Beziehungen typischerweise entfalten.

Back

Translate »