Lernen Sie die fünf Stufen der sexuellen Entwicklung kennen und erforschen Sie diese, von der unterdrückten/verdrängten bis zur heiligen/tantrisch Sexualität. Verstehen Sie, warum es für gedeihliche Liebesbeziehungen von entscheidender Bedeutung ist, dass sich Paare mindestens auf Stufe vier des “Liebe machen” befinden. Für sie ist Sexualität ein Ausdruck ihrer tiefen Herzensverbindung und fürsorglichen Beziehung. Sie nehmen sich regelmäßig und ausreichend Zeit und schaffen eine warme Umgebung für ihr Liebesspiel und wissen, wie sie sich gegenseitig “in Stimmung bringen” können. Darüber hinaus lernen sie ständig über ihre eigenen und die sexuellen Bedürfnisse und Wünsche des anderen, gehen auf gesunde Weise an ihre Grenzen, heilen emotionale Wunden, überwinden Ängste und Scham in Bezug auf ihre Sexualität, und treiben ihr Liebesleben immer weiter voran, um es vital, interessant, und anregend zu halten.

Auf der fünften Stufe wird Sexualität Teil einer tiefen spirituellen Praxis und Seelenverbindung zwischen Paaren. Sie üben sich darin, durch gemeinsame Meditation, längeres blicken in die Augen, gemeinsames Ein- und Ausatmen in ihre sieben Chakren, gemeinsames chanting (singen), den Austausch tantrischer Massagen, Geschlechtsverkehr in der Lotusstellung, und das Bewegen von Kundalini-Energie spirituelle Erleuchtung zu finden.

Nehmen Sie an einer intimen Partnermeditation, einem sanften respekvollen bedingungslosen Berühren, und einer verbalen Erforschung der fünf Stufen der sexuellen Entwicklung durch Fragen und Antworten teil. Dies wird es Ihnen ermöglichen, Ihre eigene und die Ebene des sexuellen Ausdrucks Ihres Partners zu erkennen und Ihr Heilungs- und Wachstumspotenzial zu verwirklichen.

Back

Translate »