Liebe integral Interessierte,

Wir laden sie herzlich ein zu einem einstündigen Vortrag mit Martin Ucik zu seinem neuen Buch Sex Bestimmung Liebe und nachfolgenden Übungen und Austausch mit Undine Häßler und Dr. Karsten Beuchert ein.

Freitag, 28.02.2020 von 19:00 bis 21:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Wohngenossenschaft WagnisART
Großer Gemeinschaftsraum
Fritz-Winter-Strasse 14
80807 München
https://goo.gl/maps/hCAniMtEY2mrJeAE8
https://www.wagnis.org/

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der U6 bis alte Heide; dann nordöstlich in die Ungererstraße; dann links in die Domagkstrasse (zu Fuß etwa 10 Min. – oder mit dem Bus Nr. 50 Richtung Olympia-Einkaufszentrum – 2 Haltestellen); dann rechts in die Gertrud Grunow Str. und nach 100 m rechts in die Margarete-Schütte-Lihotzky-Strasse. Dann sieht man links das futuristische Wagnis-Projekt.

In dem Genossenschafts-Gasthaus kann man vor oder nach dem Vortrag exquisit essen.

Lernen und erleben Sie warum ein integrales Verständnis des anderen Geschlechts und das Leben unserer transzendentalen Bestimmung zu einer neuen Form der Liebe führt die nicht nur nachhaltig ist, sondern auch zu einer besseren Welt und Zukunft der Menschheit beiträgt.

Martin wird folgende Themen adressieren und diskutieren:

  • Warum lernen, heilen, wachsen und erwachen mit einem gleichwertigen Partner die Basis für eine erfüllte integrale Liebesbeziehung sind.
  • Was unsere biologische und transzendentale Bestimmung ist und wie wir sie erfühlen und leben können.
  • Warum es Sinn macht unsere Bestimmung mit einem Partner zu teilen.
  • Wie eine geteilte Bestimmung transaktionale, asymmetrische, bedürfnis-orientierte Liebe in transzendentale, symmetrische, seins-orientierte auf der Ebene aller sieben Chakren verwandelt.

Nach dem Vortrag laden sie Undine Häßler und Dr. Karsten Beuchert zu einem experimentellen Raum ein, in dem Martins Ansatz und die Erkenntnisse seiner Arbeit fühlbar und erfahrbar werden.

  • Body-Scan bzw. „Fantasiereise durch den Körper“ unter Einbeziehung von Körperlichkeit, Chakren (bekanntes 7-Chakren-System) und mit Anklingen der Graves-Ebenen (Spiral Dynamics). Hierbei Sensibilisierung für: einerseits wie sehe ich mich, andererseits dafür, was für eine*n Partner*in ich suche.
  • „Ich-Bezug“: Teilen der Erkenntnisse der Teilnehmer*innen mit der Gruppe: „Was liebe ich an mir?“ bzw. „Was habe ich gerade Liebenswertes an mir entdeckt?“
  • „Wir-Bezug“: Kontaktaufnahme der Teilnehmer*innen „vis-a-vis“ untereinander mit drei Fragestellungen im Sinne der klassischen Strukturierung „Körper – Geist – Seele“.
    -Körperlich: „Wo würde ich mich freuen, von Dir berührt zu werden?”, bzw. wahlweise: „Wo würde ich Dich gerne berühren?“
    -Mental: „Worüber würde ich mich freuen, mich mit Dir auszutauschen?” (ohne dieses Gespräch zu beginnen)
    -Emotional: „In welcher Weise fühle ich mich in unserem Kontakt (von Dir) emotional berührt?”
  • Triade zur Fragestellung „Was für ein Beziehungsangebot bin ich?“
  • Kontemplation zur Fragestellung „Was bedeutet es, wenn ich ‚Ich liebe Dich‘ sage  –  und hängt es davon ab, wem ich es sage?“
  • Teilen der Erkenntnisse der Teilnehmer*innen mit der Gruppe und Fragen und Antworten.
  • Abschlussrunde

Martin Ucik zog in den 90er Jahren von Deutschland nach Kalifornien. Dort wurde er von Eckhart Tolle als „Die Kraft des Jetzt“-Gruppenleiter ausgebildet und wurde später ein begeisterter Schüler von Ken Wilbers Integraler Philosophie. Dies erlaubte ihm seine Beziehungserfahrungen mit der Weisheit aus über 200 Beziehungsbüchern in sein erstes Buch „Integrale Beziehungen: Ein Ratgeber für Männer“ zu integrieren das Wilber als „grandios“ bezeichnet. Martins zweites Buch, „Sex Bestimmung Liebe“ zeigt auf wie Paare durch einen geteilten transzendentalen Lebenszweck zu einer neuen Form von Liebe finden können und dadurch zur Schaffung einer besseren Welt beitragen. Wilber nennt es „eine bahnbrechende Arbeit die neues, interessantes und relevantes Material zur Integralen Theorie hinzufügt.“
Martin lebt in Istanbul und Los Angeles, und hält weltweit Vorträge und Workshops zum Thema integrale Beziehungen.

Undine Häßler und Dr. Karsten Beuchert beschäftigen sich seit Jahren mit dem integralen Ansatz nach Ken Wilber und dessen Anwendung in unterschiedlichen Lebensbereichen. Seit einem 3/4 Jahr in Partnerschaft richten sie ihren Fokus gemeinsam schwerpunktmäßig auf Themen wie „Beziehung“ und „Gemeinschaftgefühl für 2nd Tier”.

Unkostenbeitrag 10 € (5 € Studenten und Bedürftige).

Fragen und weitere Informationen beantwortet Dr. Siegfried Falter

Dr. Siegfried Falter, galaxy.sigif@web.de, Tel 089-45453958 oder 0170-2479407.

Oder Andreas Sliwka Wohngenossenschaft WagnisART ethimos@web.de